Traktor vs. agro-trac


1.         Gewichtsvergleich / Nutzlastoptimierung amag agro trac

  • Leergewicht Traktor: 11 to
  • Frontgewicht:              2.5 to
  • Radgewichte:              1.0 to
  • Gesamtgewicht:      14.5 to

Verbleiben bis 40 t:       25.5 to

  • Leergew. Agro-trac:    9.5 to
  • Frontgewicht:                   0 to
  • Radgewichte:                   0 to
  • Gesamtgewicht:          9.5 to

Verbleiben bis 40 t:         30.5 to


Differenz: 5 to

Beim amag Agro-trac sorgt die Ladung für Gewicht im Zentrum der Maschine: 9 to Stützlast auf der Sattelplatte, keine Ballastierung notwendig. Die Ladung sorgt für die Traktion auf dem Feld. KEIN unnötiger Eisenschrott (Ballastierung) notwendig, der kostet Nutzlast, Reifenverschleiss und Dieselverbrauch.


2.                                         Dieselverbrauch

Dieselverbrauch zwischen 4 und 6 Liter / h weniger in der Kette hintereinander gefahren bei mehr Nutzlast für den agro-trac.
Täglich 40 Liter weniger Dieselverbrauch.
Jährlich 10.000 Liter Diesel weniger !


Vgl. auch DLG Power Mix Test 6416: LKW gegen Traktor


3.                                         Reifenverschleiß

Werden beim Traktor / Großschlepper die Reifen gewechselt:
Kosten zwischen 10.000 und 12.000 EUR:
Ergibt bei 3.000 h = 3,30 EUR Reifenkosten/h

Beim agro-trac, je nach Bereifung nur noch ein Bruchteil.


4.                                        Wartungskosten

Wartung alle 80.000 km oder 1.000 h, ein Schlepper hat hier schon 2 x einen Service gemacht.

Günstige Ersatzteile.

Weltweit flächendeckendes Servicenetz.




5.                                            Fahrkomfort

Wesentlich höherer Fahrkomfort gegenüber Traktor.